Wasserrobuste Städte


Die Anpassung an den Klimawandel wird eine der größten Herausforderungen für die Gemeinden und Städte im Osten der Niederlande und Nordrhein-Westfalen in den kommenden Dekaden sein. Extreme Niederschläge, Hitze und Dürre führen in zunehmendem Maße zu Überschwemmungen, Wasserverknappungen, schlechterer Wasserqualität, Hitzestress sowie wirtschaftlichen und ökologischen Schäden. Die Wasser und Bodenverbände Rijn en IJssel, Vechtstromen und die Gemeinden Bocholt, Münster, Hengelo (Ov.) und Zutphen bündeln daher ihre Kräfte, um die städtische Umwelt innerhalb dieser Gemeinden anzupassen und sie "wasserrobust" zu machen. Die Europäische Union, die Provinzen Gelderland und Overijssel sowie das Bundesland Nordrhein-Westfalen unterstützen das Projekt.

Kontakt

Haben Sie Fragen zu diesem Projekt?  Bitte kontaktieren Sie den Projektleiter Vincent van Uem. Telefon; +31314369426 E-mail: V.vanUem@wrij.nl

141023_interreg

Projektplan

Das Projekt läuft von 2019 bis 2021. Den Projektplan herunterladen (pdf, 138 kB) (pdf)

Partners