Abschluss Symposium am 19. Mai 2022

Gepubliceerd op 7 april 2022

Das deutsch-niederländische INTERREG-Projekt Wasserrobuste Städte steht kurz vor dem Abschluss. Die sechs beteiligten Partner arbeiten seit drei Jahren gemeinsam an Maßnahmen zur besseren Bewältigung der Klimaauswirkungen in ihren Städten. Abschließend möchten wir Ihnen die Ergebnisse und Erfahrungen aus unserer Zusammenarbeit zeichen. Und wir schauen nach vorne, wie wir weiter an wasserrobuste Städten in der Euregio (samenwerkingsverband tussen Duitse en Nederlandse gemeenten en provincies, gevestigd in Enschede en Gronau) arbeiten können. Jeder Teilnehmer erhält am Ende des Treffens ein Leitfahden zu dieses Thema.

Wie können wir eine Stadt klimafest machen und was bringt unsere Zusammenarbeit?

Referentiebeeld op voorzijde

Wir werden uns dieser Nachmittag mit Fragen wie diesen befassen: Wie arbeiten Sie als einzelne Organisationen und Städte auf eine klimasichere Stadt hin? Und wie findet man im Grenzgebiet zwischen Ostniederlanden und Westmünsterland einander? Was haben wir im Rahmen des INTERREG-Projekts erreicht? Was lief gut und was könnte verbessert werden? Welche Lehren können daraus gezogen werden, auch mit Hinblick auf die Zukunft?

Sonja Kramer aus Münster wird in ihrem Vortrag auf die extremen Regenfälle und Überschwemmungen zurückblicken, die diese Stadt im Juli 2014 getroffen haben. Und welche städtischen Maßnahmen wurden in den letzten Jahren als Reaktion darauf ergriffen.

Bert Roete aus Arnheim spricht über den erfolgreichen Netzwerkansatz in Arnheim von der Plattform „Arnhem Klimaatbestendig“. Er zeigt wie kleine lokale Projekte, Investitionen und Anpassungen große Ergebnisse erzielen können. Seine Botschaft: Jeder kann dazu beitragen, eine Stadt klimafest zu machen.

Programm

  • 13:00 Uhr         Empfang mit Mittagessen
  • 14:00 Uhr         Begrüßung durch Frank Wissink, Vorstandsmitglied der Waterschap Rijn en IJssel Vorstellung des Projekts Wasserrobuste Städte, durch Projektleiter Harold Bolk.
    Präsentation von Sonja Kramer, Projektteilnehmerin im Namen der Stadt Münster.
    Vortrag von Bert Roete, Projektleiter „Arnhem Klimaatbestendig“
  • 16.00 Uhr         Diskussion: Was haben wir gelernt und wie machen wir gemeinsam weiter?
  • 16.30 Uhr         Umtrunk
  • 17.00 Uhr         Schlusswort

Standort

Grand Café De Verééniging, Parallelweg Ls 2a, Hengelo
Erreichbarkeit: liegt direkt am NS Bahnhof

Anmeldung

Melden Sie sich jetzt für die Veranstaltung am 19. Mai an und mail zu: communicatie@wrij.nl